Dienstag, 24. April 2012

Maribella - am CreaDienstag

In den letzten Tagen dran gearbeitet und heute endlich fertig geworden,
ist meine erste Maribella.
Und nicht nur, das ich den Schnitt das erste Mal genäht habe, sondern ich habe auch zum ersten Mal Kunstleder vernäht.
Ein wenig Respekt davor hatte ich ja schon... ich kenn ja die Torturen sich durch mehrere Lagen Stoff zu nähen, deshalb habe ich mir das bei Leder ähnlich vorgestellt.
Auch Szenarien, dass das Leder unter dem Füßen mangels Teflonfuß sich nicht weiter transportieren lässt, hatte ich mir schon ausgemalt.
Aber was soll ich sagen... alles gut gegangen. Keine besonderen Vorkommnisse und ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis. Einzig der Trageriemen war ein wenig friemelig, da ich das Leder quasi als Schrägband genutzt habe und das lies sich doch ein wenig mühseelig nähen, aber von dem Schweiß sieht man nun nichts mehr....
Voilá... Maribella :

In meiner aktuellen Lieblingsfarbkombi grau-gelb. Gepatcht mit lila Paspelband.

Mit Lederblüte 

und gelbem Leder-Taschenbaumler


dazu ein paar Webbänder in den passenden Farben.




 
Von Innen mit Pünktchen-Stoff und natürlich darf unser Label nicht fehlen :) 



Das nächste Kunstleder liegt schon bereit ;) Außerdem wollte ich noch eine hübsche Mini-Maribella dazu nähen ... also bleibt gespannt, es kommt demnächst noch mehr :)
Mehr andere Sachen könnt ihr auch HIER sehen , beim CreaDienstag ! 

Liebe Grüße
Eure

Sonntag, 8. April 2012

Last Minute Oster Mitbringsel/Tischdeko

Falls Euch immer noch eine zündende Idee fehlt, was ihr Ostern auf den Tisch stellt oder den lieben Verwandten mitbringen sollt, hier zwei schnelle Last minute Ideen zum selber machen.
Idee Nr.1: 


Mit Hilfe DIESER PDF-Datei lassen sich in Windeseile noch kleine putzige Lolli-Hasen zaubern.



Idee Nr.2 : 

Als Tischdeko habe ich dieses Jahr auf das künstliche Ostergras verzichtet und statt dessen ein paar Muffinförmchen mit Kresse bepflanzt und ein paar Ostereier drin versteckt.
Bei Bedarf kann also auch die Tischdeko komplett verputzt werden ;)

So, jetzt muss ich aber zusehen... die Gäste kommen schon bald.
Habt einen bunten fröhlichen Ostertag

Eure,

Samstag, 7. April 2012

Freitag, 6. April 2012

Last Minute Osterkranz

Als ich so meine Bastelkisten die letzten Tage durchstöberte, habe ich tatsächlich noch einen Bastkranz entdeckt. Kurzerhand schoss es mir auch schon in den Kopf, daraus einen Osterkranz zu basteln.
Hübsch bunt mit Hase und Blümchen, aber nur nicht zu aufwendig.
Hier also meine DIY-Anleitung ,wie ihr noch ruck zuck einen Osterkranz zaubert:

Als erstes braucht ihr dazu :

-Bastkranz (30cm)
-Stoffstreifen à 10cm
-Stecknadeln



Die Stoffstreifen wickelt ihr um den Kranz und steckt diese mit den Stecknadeln fest, ich habe dazu die Hilfe eines Fingerhutes genommen, dann schmerzt es nicht so am Finger und die Nadeln lassen sich leichter in den Kranz drücken.
Die einzelnen Stoffstreifen sollten dabei etwas überlappen.



Wenn ihr dann einmal rum seid, sieht das Ganze so aus :


Dann habe ich eine Filzmöhre nach dieser Anleitung gebastelt.

Ihr braucht:
grünen und orangenen Filz
Nähgarn 
Nähmaschine
Füllwatte
Möhrenvorlage


Zuerst schneidet ihr das Möhrenunterteil aus orangfarbenem Filz zu. Dann einfach in der Hälfte falten, feststecken und an der Längsseite so knappkantig wie möglich entlang nähen. Wenden. 
Jetzt braucht ihr orangefarbenes Garn und näht mit einem Heftstich am oberen Rand der Möhre entlang, dabei auf beiden Seiten (sprich da wo ihr anfangs einstecht und da, wo ihr euren letzten Heftstich setzt) ein langs Fadenende lassen. Jetzt wird die Möhre mit Füllwatte ausgestopft.
Das Unterteil könnt ihr jetzt erst mal weglegen. 
Wir machen die Blätter. Und zwar schneidet ihr einmal das Große und einmal das kleine Blatt aus grünem Filz aus. Heftet die Blätter auf ein passendes Stück grünen Filz und näht schön am Rand entlang durch beide Filzlagen durch. Dann die Blätter ausschneiden. Dabei natürlich nicht in die Naht schneiden ;) 
Jetzt werden die Blätter in das offene Möhrenoberteil gesteckt und ihr zieht an euren beiden Fadenenden, um das Gemüse zu schließen ;) Verknoten und noch mit ein paar Stichen durchnähen, damit es hält :)

Inklusive einer ITH-Hasenstickdatei und ein paar Blümchen zum verzieren , war mein Osterkranz ruckzuck fertig und ziert nun unsere Haustür.

Und nun viel Spaß beim schnellen nachbasteln ... ist ja nicht mehr lange hin ;) 

LG
Eure

Sonntag, 1. April 2012

Nun ist auch hier Frühling...

Wir haben ein wenig umdekoriert.
So sind die ausgedienten Ampelmännchen-Lampen diese Woche ausgezogen und haben
Platz für einen selfmade Tafelrahmen gemacht.
Den Holzrahmen hatten wir ja auf der Creativa gekauft und diesen haben wir dann mit selbstklebender Tafelfolie bezogen.


Dazu noch ein schönes Kreidebild gezeichnet und fertig war unsere neue Essecken-Deko :)



Da aber auch Ostern kurz vor der Tür steht, wurde es ebenso Zeit noch ein wenig Osterdeko zu basteln.
So haben wir heute unseren Osterstrauch verschönert , indem wir ein paar Papiereier und selbstbestempelte Reinleinen-Eier genäht haben.
Die Papiereier wurden einfach aus Packpapier zugeschnitten und dann alle Schichten von oben nach unten zusammen genäht und dann aufgefaltet.
Die Reinleinen-Eier haben wir mit Vintagestempel bestempelt, mit Spitze verziert und doppeleitig aufeinander genäht.
Dazu noch ein paar lustige Küken nach dieser Anleitung genäht und fertig war auch die ruck-zuck-Osterdeko :)

Wir hoffen ihr hattet ein ebenso schönes Wochenende mit eventuellen Ostervorbereitungen.
Liebe Grüße,
Eure